Landkreis Kassel Ohne ehrenamtliches Engagement würde vieles in unserer Gesellschaft nicht funktionieren. Beispielsweise im Brandschutz läuft über die Freiwilligen Feuerwehren die überwiegende Arbeit durch das Engagement von Bürgern für ihre Gemeinschaft.

Auch in der Kommunalpolitik ist unsere Gesellschaft auf den ehrenamtlichen Einsatz ihrer Bürger angewiesen, damit unsere demokratischen Strukturen für das Wohl von Gemeinden, Städten und Landkreisen arbeiten können.

Patrick Weilbach für Engagement im Kreistag geehrt

Die Junge Union (JU) im Landkreis Kassel freut sich, dass sich auch in ihrer Mitgliedschaft Bürger wiederfinden, die sich schon eine lange Zeit ehrenamtlich eingesetzt haben.

So wurde der Ehrenkreisvorsitzende der JU Kassel-Land, Patrick Weilbach (CDU), im Juli für seine Tätigkeit im Kreistag geehrt. Diesem Gremium gehörte er 4 Jahre an. Hierbei hat er sich für die Interessen junger Menschen im Landkreis Kassel, sowie als wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU Fraktion in die Kreispolitik eingebracht. Weiterhin hat Weilbach für das Amt des Landrates kandidiert und war als Stadtverordneter in Baunatal tätig. Damit hat der ehemalige Vorsitzende der JU im Landkreis Kassel, was er 7 Jahre lang war, die Bereitschaft bewiesen, Verantwortung für seine Mitmenschen übernehmen zu wollen und zu können.


Von rechts: Patrick Weilbach, Erich Schaumburg, Elfi Schall, Brigitte Gerstenberg, Alexander Lorch

„Ich hoffe, dass das Beispiel von Patrick Weilbach auch andere junge Menschen zu einem Engagement motivieren können“, so der Nachfolger von Weilbach als Vorsitzender der JU Kassel-Land, Daniel Rudenko. „Nur mit engagierten Bürgern können wir unsere Region weiter voranbringen!“

« Vorsitzender der Jungen Union Hessen besucht Kassel Airport